DSC_3080
DSC_3080

DSC_3107
DSC_3107

karibik-banner
karibik-banner

DSC_3080
DSC_3080

1/11

Karibik, Südamerika

Urlaub unter Palmen, türkisfarbigem Wasser und an schneeweißen Stränden – die Inseln der Karibik sind traumhaft. Klima und Wetter hängen stark vom Passatwind ab, der feuchte Meeresluft vom Atlantik her an die Küsten bringt. Die ideale Reisezeit ist von November bis Mai.

Die Karibik liegt zwischen Nord- und Südamerika teilt sich in mehrere Archipele auf. Man unterscheidet zwischen den Großen und Kleinen Antillen. Zu den Grosse Antillen gehören die Dominikanische Republik, Kuba und Jamaika. Weiter südlich liegen die kleinen Antillen wie auf einer Perlenkette aufgereiht. Dazu gehören bekannte Inseln wie z.B. Antigua, Barbuda oder St. Lucia. Es gibt 13 souveränen Staaten in der Karibik und einige die aus früheren Kolonialzeiten zu Nationen wie z.B. Frankreich oder den Niederlanden gehören. Daher spricht man in der Karibik je nach Region die Sprachen Englisch, Spanisch, Französisch, Niederländisch und Antillean Kreole.

Der östliche Teil der Kleinen Antillen wird von den Passatwinden erreicht. Dieser lässt tropische Pflanzen gedeihen. Bei den weiter im Südwesten gelegen Inseln, hat der Passat keinen Einfluss, was die Fauna dieser Inseln eher wüstenartig werden lässt.

Reisen in der Karibik